Selbstdarstellung

Die Bewerbung ist erfolgreich abgeschickt und jetzt heißt es abwarten.
Zwei Wochen hatte ich für die ganze Bewerbung Zeit. Bewerbungsbogen ausfüllen, Selbstdarstellung schreiben, Schulgutachten schreiben lassen und Zeugnisse kopieren.

Hier habe ich einmal 10 Tipps für eine, wie ich finde gelungene Selbstdarstellung zusammengestellt:

1. Fang früh genug an, sonst wird es am Ende knapp mit dem Abschicken.

2.Lass dir etwas einfallen, das dich besonders macht, sei kreativ.

3. Schreibe nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig (schau dir den gegebenen Platz an, meistens sind ein bis zwei Seiten gut).

4.
Guck dir genau an, was sie von dir wollen und mach dir als erstes vielleicht ein paar Notizen, was du alles in deiner Selbstdarstellung haben möchtest (die Anforderungen bei mir waren: Persönlichkeit, Interessen/Hobbys, Stärken, Schwächen und Motivation).

5. Überlege dir eine Struktur (wie fängt der Text an und wie soll er enden?).

6. Schreibe auch Schwächen auf, dann wirkst du reflektiert. Erwähne natürlich auch, dass du dich bessern möchtest.

7. Sei ehrlich, spätestens im Bewerbungsgespräch wird auffallen, wenn du gelogen hast oder deine Eltern dir die Selbstdarstellung geschrieben haben.

8.
Vor allem beim PPP ist wichtig, dass du auf das Thema Politik zu sprechen kommst und lass dir auch sonst etwas besonderes als Grund für dein Auslandsjahr einfallen.

9. Schreibe nicht zu verschachtelte Sätze, bei den man am Ende gar nicht mehr durchblickt. Versuche auch nicht zu „gehoben“ zu schreiben, sondern eher umgangssprachlicher/„normaler“, dann kommst du sympathischer rüber.

10. Lass deine Selbstdarstellung noch einmal von jemanden anderen lesen und nehme Verbesserungsvorschläge an.

Dies sind jetzt nur ein Paar persönliche Tipps, die mir sehr geholfen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *